65Zoll Fernseher – die richtige Wahl treffen

Du bist auf der Suche nach einem 65Zoll Fernseher, der Dir ein unvergleichbares TV-Erlebnis bietet? Du guckst gern und viel Filme und legst viel Wert auf Bildqualität sowie eine lebendige, realistische Bilddarstellung? Dann solltest Du Dich vor dem Kauf detailliert darüber informieren, ob und welcher 65Zoll Fernseher mit welchen Ausstattungsmerkmalen Deinen hohen Ansprüchen gerecht werden kann.

65Zoll Fernseher – bist Du der richtige Nutzertyp?

Große Fernseher liegen aktuell im Trend, doch manch einer ärgert sich über seine Kaufentscheidung, weil die Nutzung des TVs nicht berücksichtigt wurde.

Wenn Du viel TV und insbesondere Filme von mehr als 20 Stunden in der Woche siehst, kann ein 65Zoll Fernseher genau die richtige Wahl sein,während für „Weniggucker“ oder Spielkonsolen-Fans kleinere Modelle mehr Vorteile bieten.

Für den Informationstypen sind Bildschirmgrößen zwischen 37Zoll und 42Zoll ausreichend, wenn die Fernsehzeit nicht mehr als circa vier Stunden in der Woche beträgt und Du überwiegend Nachrichten schaust, aber nur wenig Filme.

Bist Du der Multi-Media-Typ, welcher zwischen Blu-ray-Player, Spielekonsole, PC-Anschluss und gleichzeitig gern und viel Filme wählt? Dann sollte Dein neuer Fernseher nicht weniger als 42Zoll betragen. Ein 65Zoll Fernseher kann Dir bei dieser Nutzung viele Vorteile bringen.

Einen weiteren Nuztzungstyp stellen Serienfans dar, die täglich mindestens zwei Stunden fernsehen, Serien online streamen möchten sowie öfter Serien-Marathons über viele Stunden ansehen wollen. Hier empfiehlt sich ein Smart-TV mit mindestens einer HD-Auflösung und einer Bildschirmdiagonale zwischen 40Zoll und 47Zoll.

Wenn Du zusätzlich zu einer guten Bildqualität auch Wert auf ein ansprechendes Design legst, solltest Du beim Kauf Wert auf ein flaches Gerät legen. Zudem sind große TVs ab 50 Zoll optimal geeignet, da sie in einem Raum perfekt zur Geltung kommen. Vor allem, wenn ein großer Raum gegeben ist, ist ein 65Zoll Fernseher designerisch eine gute Wahl.

Wie groß ist der Bildschirm bei einem 65Zoll Fernseher?

Obwohl die Maßeinheit Zoll in den hiesigen Gefilden nicht weit verbreitet ist, ist sie dennoch bei TV-Bildschirmgrößen eine gängige Angabe. In zahlreichen Fällen ist die Umrechnungsformel nicht bekannt und die Maße in Zentimeter ist in der Regel auf keinem Fernseher beziehungsweise in den Beschreibungen vorhanden.

Zur Aufklärung: Ein Zoll beträgt 2.54 Zentimeter. Damit entspricht ein 65Zoll Fernseher einer Bildschirmdiagonale von 165.1 Zentimetern. Diese bezieht sich auf den sichtbaren Bildschirmbereich, der am Fernsehrahmen sein Ende findet.

Welche Auflösung Dir bei einem Kauf eines 65Zoll Fernseher- Modells zur Verfügung steht

uhd-premium-logoBei einem TV mit Full HD besitzt dieser eine hohe Anzahl von Bildpunkten, welche sich mit 1.920 x 1.080 Pixeln darstellen. Für große TVs, wie ein 65 Zoll Fernseher, sollte mindestens ein Full HD vorhanden sein, während für kleine Fernseher unter 30 Zoll in der Regel auch HD-ready mit 1.366 x 768 Pixeln ausreicht.

Wenn Du die derzeit neuste HD-Technologie bei Deinem neuen 65Zoll TV wünschst, steht Dir außer Full HD auch Ultra HD zur Auswahl, das Du an den Abkürzungen UHDTV, Ultra HDTV oder 4K-Auflösung erkennen kannst. Dabei handelt es sich um die derzeit höchst mögliche Auflösung mit 3.840 x 2.160 Pixeln, was circa viermal höher ist, als das herkömmliche Full HD.

Der Vorteil von UHD liegt in der höheren Detailanzeige und die neusten Technologien weisen zudem verbesserte Kontraste sowie mehr Farbabstufungen auf. Die Angebote von Video-Streams und Spiele über Blu-ray als Ultra HD werden zunehmend mehr. OLED Fernseher sind auch ein sehr interessantes Thema.

Diese Technologien erwarten Dich bei einem 65Zoll Fernseher

Langsam aber sicher hat der klassische Plasma-TV ausgedient und wird von der LED-Technologie abgelöst. LED-Fernseher gehören der Kategorie der LCD-Fernseher an. Bei beiden TV-Technologien werden Flüssigkristalle eingesetzt und eine Hintergrundbeleuchtung ist notwendig. Alte LCD-TVs besitzen Leuchtstoffröhren für die Hintergrundbeleuchtung, während die neueren LED-Fernseher diese Aufgabe durch Leuchtdioden erledigt.

Die Folge ist, dass aufgrund des größeren Platzvolumens der Leuchtstoffröhren ein LCD-Fernseher nicht so flach wie ein LED-Fernseher sein kann, er nur ein dunkles Grau anstatt ein kräftiges Schwarz wiedergibt und im Vergleich zu der LED-Technologie höher im Verbrauch ist. Zudem zeichnen sich Leuchtdioden durch eine längere Haltbarkeit aus und die Helligkeit sowie Kontrastdarstellung insbesondere bei Tageslicht, ist besser als bei einem alten LCD-Gerät.

Als neuste Technologie zeigt sich die OLED-Technologie., welche mittlerweile auch in 65Zoll Fernseher-Modellen erhältlich ist. Das „O“ steht für organisch und bedeutet, dass ein TV mit dieser Technologie keine separate Hintergrundbeleuchtung benötigt, sondern eigenständig als organische LEDs die Bildpunkte direkt produzieren und in verschieden Farben leuchten. Auf diese Weise können TVs mit OLED-Technologie noch flacher hergestellt werden, die Bilder bauen sich schneller auf und mehr Kontrasttiefe ist möglich. Damit stellt diese Technologie eine Kombination aus den vorteilhaften Eigenschaften von LED-TVs und Plasma-Fernsehern dar.

Ein 65Zoll Fernseher mit Edge- oder Direct LED?

Bei einem 65 Zoll Fernseher kannst Du Modelle mit dem sogenannten LED-Backlight wählen. Unterschieden wird hier unter den neusten Innovationen Edge-LED und Direct LED. Bei der Edge-Technologie befinden sich die LEDs oftmals am Rand des Geräte-Gehäuses, werden über einen Spiegel hinter dem Panel reflektiert und so auf den Bildschirm transportiert.

Im Kontrast dazu steht die Direct LED Technologie. Dabei sind die LEDs hinter der Scheibe gleichmäßig verteilt und scheinen direkt. Dies nimmt ein wenig mehr Platz in Anspruch, als die Edge-Technologie, weshalb ein Direct-LED-TV auch nicht so flach wie ein Edge-LED TV sein kann.

Dafür kann ein „Local Dimming“ mit dem Direct LED TV ermöglicht werden. Hier können gruppenweise die LEDs stärker oder schwächer leuchten. Dies verbessert das Kontrastverhältnis zwischen helleren und dunkleren Bildbereichen, was insbesondere bei großen TVs wie bei einem 65Zoll Fernseher, die Bildqualität spürbar steigert.

Wie Du bei Deinem 65Zoll Fernseher von Anschlüssen profitieren kannst

Vor jedem Kauf eines 65Zoll Fernseher-Gerätes solltest Du Dir überlegen, welche externen Geräte Du anschließen möchtest. Ob Blu-ray Player, eine Spielkonsole oder einen PC, der neue TV muss dafür über entsprechende Anschlüsse verfügen.

Unter HDMI (High Definition Multimedia Interface) ist eine Schnittstelle zu verstehen, mit welcher Du digitales Bild- und Tonmaterial, wie zum Beispiel von einem Laptop oder einen Camcorder, auf den TV übertragen kannst. Ein HDMI-Anschluss liefert Dir beste Qualität. Vorteilhaft ist es, wenn der 65Zoll Fernseher mehrere Anschlüsse davon besitzt und diese auch idealerweise seitlich am Gerät zu finden sind, damit Du bei Bedarf unkompliziert das externe Gerät anschließen kannst.

Alternativ kannst Du einen PC auch über eine VGA-Schnittstelle anschließen, sofern der Fernseher darüber verfügt.Eine weitere Anschlussmöglichkeit bietet Dir das sogenannte „Wireless Display“, kurz WiDi, das noch nicht lange auf dem Markt erhältlich ist und Dir ohne Kabelanschluss eine Verbindung mit dem externen Gerät und dem TV erlaubt.

Möchtest Du ältere Geräte, wie beispielsweise einen VHS-Videorecorder, am TV anschließen, benötigt Dein 65Zoll Fernseher einen Scart-Anschluss. Für die Verbindung von einem TV zur externen Stereoanlage sind sogenannte Cinch-Ausgänge notwendig, um den Fernsehton über Deine Lautsprecherboxen hören zu können.

Mit USB-Schnittstellen kannst Du an Deinem 65Zoll Fernseher zum Beispiel einen USB-Memory-Stick einstecken. Auf diese Weise ist es möglich, Fotos, Filme oder Musik direkt vom Stick auf das TV-Gerät zu übertragen. Falls Dein Fernseher über die PVR-Funktion (Personal Video Recorder) verfügt, ist es sogar möglich, Filme auf eine USB-Festplatte zu speichern. USB-Anschlüsse sind sehr sinnvoll und sollten mehrfach am einen guten 65Zoll Fernseher vorhanden sein, um Dir mehr Flexibilität in den Anschlussmöglichkeiten zu bieten.

Bei optischen Ein- und Ausgängen, die auch Toslink genannt werden, handelt es sich um ein Lichtwellenleiter-Verbindungssystem, bei dem optische Signale mit einer Geschwindigkeit von rund 20 MBit/s übertragen werden. Überwiegend werden diese für den Anschluss von CD- und DVD-Playern, Audioverstärkern, Heimkinosystemen und D/A-Wandlern verwendet. Ein Vorteil dieser Anschlussart liegt darin, dass sie sich unempfindlicher gegenüber elektromagnetischer Störungen zeigt. Zudem werden Warteschleifen vermieden.

65Zoll Fernseher – welche Empfangsarten gibt es?

Die Empfangsart DVB-S steht als Abkürzung für „Digital Video Broadcasting – Satellite“ und bedeutet „digitales Satellitenfernsehen. Hierbei wird das sogenannte DVB-Signal von Rundfunksatelliten empfangen. DVB-S zählt zu den ältesten Empfangsarten nach dem herkömmlichen Antennenanschluss und ist mittlerweile durch den Nachfolgestandard DVB-S2 modernisiert worden.

Bei DVB-C handelt es sich um die sogenannte „Digital Video-Broadcasting – Cable“ und steht für den Empfang via Kabel. Hierüber sind digitale Hör- und TV-Funksignale zu empfangen, die über ein Kabel übertragen werden. Der Nachfolgestandard DVB-C2 ist seit 2010 erhältlich.

Das „Digital Video Broadcasting – Terrestrial“; kurz DVB-T, ermöglicht digitales Fernsehen, das erdgebunden die Signale von Funkübertragungen empfängt. Dieser Standard besteht seit 1997, wird aber in naher Zukunft aus dem Verkehr gezogen. Als Nachfolger agiert die DVB-T2 Empfangsart, über die per Antenne auch HD empfangen werden kann.

Dies wird notwendig, da die Fernsehsender alle Schritt für Schritt auf eine hochauflösendere Bildqualität umsteigen werden und damit ein Empfang via DVB-T nicht mehr möglich sein wird. Allerdings sind nicht alle und vor allem ältere Geräte-Modelle, nicht DVB-T2-kompatibel. Deshalb sollte bei dem Kauf eines 65Zoll Fernseher-Modells auf die DVB-T2-Fähigkeit geachtet werden.

65Zoll Fernseher und mögliche Schnittstellen für eine Internetverbindung

Wenn Du einen neuen Fernseher mit den neusten Standards besitzen möchtest, solltest Du bei dem Kauf eines 65Zoll Fernseher-Gerätes nicht auf eine Internetfähigkeit verzichten. Was Dir heute vielleicht noch nicht als notwendig erscheint, kann morgen schon ganz anders aussehen. Vor allem Internet-Schnittstellen zählen zu den zukünftigen Must-Haves. Damit kannst Du beispielsweise Youtube auf Deinen Bildschirm holen und Filme direkt aus dem Internet über Deinen Smart-TV sehen.

Mit einem integrierten WLAN ersparst Du Dir lästige und meist unschöne Kabelverbindungen. Über die Ethernet-Schnittstelle kannst Du Deinen neuen Fernseher mit LAN-Internet ausstatten und über Kabel verbinden. Der Vorteil von einer Ethernet-LAN-Kabelschnittstelle liegt in der stärkeren Verbindungseinheit, welche sich aus der Bevorzugung von Internet-Kabelanschlüssen gegenüber WLAN-Signalen ergibt, falls es zu Geschwindigkeitsschwankungen kommen sollte.

Smart-TV & HbbTV von 65Zoll Fernseher-Modellen

Bei einem Hybrid broadcast broadband TV, kurz HbbTV, handelt es sich um einen anerkannten Standard für sogenannte Hybrid-TVs. Diese zeigen durch die Verbindung mit dem Internet, umfassende Informationen auf, die einem Videotext ähneln.

Zudem erlaubt ein Smart TV, wie auch ein HbbTV genannt wird, eine optimiertere Navigation. Während lediglich der Start-Button über das Fernsehgerät kommuniziert, wird alles andere über das Internet bezogen. Kleine Fernsehbilder sind hierdurch möglich, welche parallel zum Programm dazugeschaltet werden können und eine direkte Programmumschaltung bietet mehr Komfort in der Bedienung.

Zahlreiche 65Zoll Fernseher sind mit dem HbbTV-Dienst standardmäßig ausgestattet und bieten Dir Smart-TVs, die Du auch als Monitor für Deinen PC oder das Laptop nutzen kannst.

65Zoll Fernseher-Hersteller

Die Angebote an 65Zoll Fernsehern ist definitiv geringer, als von gängigen Modellen bis circa 42Zoll, was nicht zuletzt auf dem entsprechend höherem Preis basiert. Dennoch haben sich hier zahlreiche Hersteller der Herausforderung angenommen, große TVs mit gewohnten hohen Qualitätsstandards zu bezahlbaren Preisen anzubieten. Darunter zählen unter anderem:

  • Samsung
  • Toshiba
  • LG Electronics
  • Grundig
  • Sony
  • Panasonic
  • Philips
  • HiSense

Stromverbrauch von 65Zoll Fernseher-Geräten

Logisch klingt: je größer ein TV, desto teurer im Stromverbrauch. Das muss aber heutzutage so nicht mehr sein. Die verschiedenen Energieeffizienzklassen erlauben Dir, einen 65Zoll-Fernseher zu kaufen, der unter Umständen sogar weniger verbraucht, als ein 42Zoll Fernseher.

Der Energieverbrauch wird durch die Einstufungen A bis G beziehungsweise A+ bis F vorgenommen, wobei A+ derzeit für die sparsamsten Verbrauch steht. Ab 2017 werden die EEK um A++ bis F erweitert und im Jahr 2020 soll erneut eine Erweiterung von A+++ bis D erfolgen.

Insbesondere bei einem 65Zoll Fernseher mit HD solltest Du auf ein sparsames Gerät achten, denn durch eine HD-Auflösung steigt der Stromverbrauch spürbar. Zusätzlich kann eine umfangreiche Ausstattung und Nutzung der zahlreichen Funktionen den Stromverbrauch erhöhen, sodass Du mit einem energiesparendem 65Zoll Fernseher über das Jahr verteilt, viel Geld sparen kannst.

Was Du über die Bildwiederholraten bei einem 65Zoll Fernseher wissen solltest

Unter Bildwiederholrate beziehungsweise auch Bildwiederholungsfrequenz genannt, ist die Anzahl einzelner Bilder zu verstehen, die auf dem TV dargestellt wird. Die Angabe erfolgt in Hertz. Da das menschliche Auge ab circa 30 Bildern pro Sekunde nicht mehr Einzelbilder wahrnehmen kann, empfindet es alles, was darüber liegt, als bewegte Bilder beziehungsweise Film.

Allerdings können Flimmereffekte entstehen, wie zum Beispiel oftmals bei Röhrenbildschirmen mit 50 Hertz oder 60 Hertz. Bei einem LCD-Bildschirm bleibt Dir dies bei gleicher Bildwiederholrate erspart. Dennoch können bei LCD-Bildschirmen ein unscharfes sowie verwischtes Bild stören, wenn schnelle Bildfolgen, wie unter anderem bei Fußballspielen, mit einer niedrigen Bildwiederholrate wiedergegeben werden. Dementsprechend sind gute 65Zoll Fernseher mit hoher Bildwiederholrate von teilweise mehreren Hundert Hertz ausgestattet.

65Zoll Fernseher – deshalb sind sie so beliebt

Die Angebote von 65Zoll Fernseher-Geräten bieten Dir eine große Auswahl an Funktions- und Ausstattungsmerkmalen, die Du individuell auf Deine Ansprüche anpassen kannst. Du kannst Dir Dein eigenes Heimkino erschaffen und gleichzeitig Dein Wohnzimmer zur Spieloase werden lassen. Als Vielgucker mit hohem Anspruch an Qualität, präsentiert Dir ein 65Zoll Fernseher eine perfekte Basis für realitätsnahe Darstellungen. Und zusätzlich besticht ein TV in der Größe durch ein modernes Design, das jeden Raum mit Stil füllt.

Quellen:

https://www.test.de/Fernseher-im-Test-1629201-1629203/
https://www.turn-on.de/ratgeber/plasma-lcd-und-led-die-unterschiede-der-tv-technologien-7123
http://www.tvfacts.de/artikel/713-ratgeber-led-tvs-led-fernseher.html
http://www.stromverbrauchinfo.de/energieeffizienter-fernseher.php

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*